direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Statische und dynamische Modelle sprechender Gesichter

 

DAAD-Projekt Personenaustausch-Programm (312/pro-ms)
Leitung: Dr. Sascha Fagel
Kooperation mit Gérard Bailly (ICP Grenoble)

Zur Visualisierung von Sprechbewegungen werden zurzeit hochauflösende virtuelle Köpfe über eine parametrische Artikulatorsteuerung animiert. Hierbei entstammen die virtuellen Köpfe zumeist einem Designprozess und beruhen nur selten auf Messdaten, da diese nur aufwändig zu erheben sind. Die Parametrisierung der Artikulatorbewegungen geschieht entweder a priori aus phonetischen/phonologischen Erkenntnissen oder mit Hilfe des statistischen Verfahrens der Hauptkomponenten­analyse. Die erste der hier vorgestellten Methoden beschreibt eine sprachspezifische Dekomposition der Sprechbewegungen, die von der sprecherspezifischen Individualität abstrahiert. Die zweite Methode zerlegt die Sprechbewegungen in statistisch relevante Komponenten, die bei der "geführten" Hauptkomponentenanalyse bedingt artikulatorisch bedeutsam sind, wobei jedoch keine Unterteilung in sprach- und sprecherspezifische Faktoren vorgenommen wird. Die phonetisch/phonologische Modellierung der Sprechbewegungen des deutschen Projektpartners und die statistisch/artikulatorische Dekomposition des französischen Projektpartners sollen zusammengeführt werden. So soll ein generisches Modell entstehen, mit dessen Hilfe sprach- und sprecherspezifische Eigenschaften eines sprechenden Kopfes gleichermaßen beschreibbar sind. Die unterschiedlichen Mess- und Visualisierungstechniken der Partner sollen kombiniert werden und eine Umgebung für die Bewertung und den Vergleich diverser Parametrisierungsansätze und Steuermechanismen soll entstehen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe